Saisonstart Down Under für die Snowboard-Freestyler

Alle drei deutschen Weltcupstarter kommen vom SVM !

Passend zum Temperatursturz in Europa startet kommendes Wochenende der FIS Snowboard Weltcup in seine neue Saison. Im Verlauf der Winter Games NZL werden vom 3. bis 9. September 2017 in Cardrona, Neuseeland, der erste Slopestyle- als auch Halfpipe-Wettbewerb durchgeführt.

„Die anstehenden Slopestyle und Halfpipe Weltcups in Neuseeland sind die ersten Wettbewerbe, die auch für unsere nationale und damit persönliche Olympia-Qualifikation zählen. Wir treten also in die letzte Phase vor Pyeongchang ein. Wir hoffen natürlich, dass wir zeitnah unser bereits ausgerufenes Top-Team Pyeongchang erweitern können“, so Sportdirektor Stefan Knirsch.

Insgesamt sind sechs Snowboard Germany-Athleten schon seit einigen Wochen down under, um sich auf den Saisonauftakt vorzubereiten.

Am Sonntag, 3. September, steht für drei von ihnen mit der stark besetzten Slopestyle-Qualifikation um 9:30 Uhr Ortszeit der erste echte Gradmesser auf dem Programm, den neben Silvia Mittermüller (München, 34) und Nadja Flemming (Röhrmoos, 21) bei den Damen auch Maximilian Preissinger (Starnberg, 19) bei den Herren in Angriff nehmen wird.

Zurück