Lehrwesen Nachrichten

Hüttenwochenende - und gute 20cm frischer Pulverschnee am Sonntag

von Julian Arnold

Hütte 1718

Am Abend des 24.11.2017 fanden sich 8 unerschrockene Teilnehmer zum Start ins allererste Weiterbildungswochenende auf der Vereinshütte der Bergfreunde Ismaning im Zillertal ein. Und dieses war nur der Start in ein Wochenende voller Superlative...

In geselliger Runde wurde zunächst der noch ofenwarme Leberkäs nebst Brezen und Kartoffelsalat verspeist. Frisch gestärkt konnten wir so die optimalen Ski für jede/n Teilnehmer/in aus dem von der Fa. Fischer zur Verfügung gestellten Testski-Pool auswählen. Hütte 1718

Um am nächsten Abend möglichst viel Zeit in den geselligen Teil des Hüttenlebens investieren zu können, haben wir uns gemeinsam auf die Themen des Wochenendes eingestimmt. Es wurden nicht nur alle Fragen zur Lizenzverlängerung geklärt, sondern auch das eigentliche Motto - Emotionen beim Skifahren - wurde vorgestellt. Die Spannung und Vorfreude der Teilnehmer auf die nächsten zwei Tage stieg ins unermessliche ... und sollte auch entsprechend belohnt werden.

Am Samstag morgen starteten wir pünktlich nach reichhaltigem Frühstück nach Hochfügen. Der nahende Winter hatte bereits seine Vorboten geschickt und (zumindest auf den Osthängen) reichlich Schnee hinterlassen. Hin und wieder begeneten uns auch andere Skifahrer, sodass wir den gesamten Tag über kaum Wartezeiten an den Liften hatten und tolle Abfahrten geniessen konnten. In vielerlei Fahrformen haben wir uns Trainingsmöglichkeiten der berühmt berüchtigten fünf Bewegungsmerkmale erarbeitet und ganz nebenbei die "beste Pflugfahrt" unseres Lebens erlebt!

Variabilität war dann auch beim Abendessen gefragt, da wir den Fleischlieferanten fürs Grillen nicht erreichen konnten, mussten wir uns schnell für eine andere Leckerei entscheiden, die wir auf den Holzöfen zubereiten konnten. Es gab dann Schinkennudelauflauf deluxe. Zur Vorbereitung halfen dann alle zusammen um das Gericht auf Basis von 4kg Spiralnudeln zuzubereiten. Da zu gleicher Zeit auch das interne Übungsleiter-Training der Bergfreunde Ismaning stattfand reichte das Essen auch ganz entspannt für alle aus. In gemütlicher Runde haben wir dann gemeinsam den Abend verbracht und einen wunderbaren Hüttenabend in der holzofenwarmen Stube erlebt. Dabei wurden auch endlich die wirklich wichtigen Dinge im Leben geklärt: Was ist die derzeit beste Schafkopf-App? Was bedeutet es auf einer griechischen Insel "maximal zu täfeln"?

Hütte 1718

 Am nächsten Tag wurden wir dann noch von etlichen Zentimetern frischen Pulverschnee überrascht, die sich über Nacht im Skigebiet niedergelassen hatten. Ideale Bedingungen für unser Vorhaben die Gefühlswelten (Emotionen) beim Skifahren neu zu erkunden und bewußt zu erleben.

Was bleibt ist die Erinnerung an ein Wochenende mit wunderbaren Abfahrten und Teilnehmern die einem Hüttenwochenende genau das verleihen,was diese Augenblicke so einzigartig macht - Zusammenhalt, Spaß am Sport in den Bergen und das gemeinsame Verlangen nach einem tollen Skitag.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und eine tolle Saison an alle!

Euer Christoph

Hütte 1718

 

Zurück