Lehrwesen Nachrichten

Rückblick zum Grundstufenlehrgang 2018 des Skiverband Münchens

von Arnold, Julian

Grundstufe 1718

In der ersten Osterferienwoche ging es los. Es trafen sich am Samstag in der Früh 68 Teilnehmer und zehn Ausbilder des Skiverbandes München zur Lehrgangseröffnung des diesjährigen
SVM-Grundstufenlehrgangs/ Trainer C Breitensport im Hotel Kosis in Fügen.
Nach einer kurzen Lehrgangseröffnung, mit Begrüßung der Teilnehmer und einer Übersicht über die kommenden Tage, ging es mit dem Bus ins Skigebiet nach Hochfügen.
 
Aufgeteilt in acht Gruppen konnten wir nach dem Einfahren mit Fokus auf die fünf Merkmale des hochwertigen Kurvenfahrens mit der ersten Station beginnen - Vertiefung der Methodik im Einsteigerbereich in der auch am Sonntag bereits die erste Lehrprobenprüfung anstehen sollte. Abends wurde in Referaten der Ablauf der Lehrproben vorgestellt.

Grundstufe 1718Am Sonntag standen dann die 1. Lehrproben mit den Themenbereich vom Material kennenlernen bis hin zur ersten Abfahrt an. Nach dem reichhaltigen Buffet zum Abendessen gab es noch das Referat „Alpine Gefahren“ und zum Nachtisch wurden die 2. Lehrproben gruppenweise verlost.

Am Montagvormittag ging es dann weiter mit einer Einführung im Bereich Risikomanagement. Hierbei wurde den Teilnehmern ein Überblick über die persönliche Sicherheitsausrüstung und eine Sensibilisierung auf alpine Gefahren im Gelände nähergebracht. Am Nachmittag wurde auf der Piste erfolgreich weiter an der Verbesserung des persönlichen Fahrkönnens gearbeitet.
Am Abend fand dann das lang ersehnte und legendäre Bergfest des Grundstufenlehrgangs statt. Zur Eröffnung erhielten die Teilnehmer zuerst einmal die Eintrittskarten und eine Einführung ins Programm. Weiter ging es mit einem „ALLYOUCANEAT Spareribs Essen“ der Superlative. Darauf folgte ein bunter Abend in der Kosis Bar wo auch die Ausbilder Cathi, Barthe, Julian, Max und Philipp ihre Taufe und ihre vollständige Aufnahme ins SVM-Lehrteam erhielten. Alle feierten ein nettes Fest mit netten Leuten in genialer und nicht übertriebener Stimmung. Grundstufe 1718

Paralleles Kurvenfahren sowie die Methodik im Fortgeschrittenenbereich war das Thema für den Dienstag. Am Abend gab es noch einmal die Möglichkeit Fragen für die zweite Lehrprobe zu stellen und den Tagesverlauf für den Mittwoch abzustimmen.

Mittwoch – Restart der Prüfungen - die zweiten Lehrproben verliefen wie geplant:
Kein Nebel war in Sicht, die Pisten bestens präpariert von uns und keine Leute. Zudem 68 Kandidaten die sich tapfer und zielorientiert der Herausforderung stellten.
Abends konnte nach dem Essen die Theorieprüfung pünktlich begonnen werden. Das Ergebnis der Theorieprüfung konnte sich sehen lassen, denn keiner der Teilnehmer fiel in diesem Prüfungsteil durch. Können und Heimstudium sei Dank!

Zum Abschluss standen am Donnerstag das Demonstrationskönnen von Pflug, mittleren und kurzen Radien an. Am Nachmittag wurden Techniknoten beim freien Fahren auf und neben der Piste bewertet. Das Ergebnis waren zwei Halbtagesnoten welche überaus positiv ausfielen.
Nach der Bekanntgabe der Lehrgangsergebnisse und dem Lehrgangsabschluss wurde der Bus beladen und die Heimreise ins verdiente Osterwochenende konntet gestartet werden.

Erwähnen wollen wir auch noch Josef Brunner der an 2 Tage bei uns zur Hospitation eingeladen war. Sportlich stark am Ski und methodisch komplett fit hat er sich mit seiner Leistung für das Lehrteam qualifiziert – herzlichen Glückwunsch!

Für die meisten Teilnehmer war es eine super lehreiche und lustige Woche. Wir bitten die Teilnehmer welche negative Erfahrungen gemacht haben nicht zu kritisch mit uns zu sein. Gerne helfen wir allen weiter damit UNSER Sport Ski Alpin jedem Spaß macht!

Wir sagen DANKE das IHR dabei ward!
Der Vorstand und das komplette Lehrteam des Skiverbandes München freut sich darauf Euch alle bald auf einer Weiterbildung oder dem Instructorlehrgang wiederzusehen und wir wünschen Euch noch eine schöne, unfallfreie restliche Saison!

Euer SVM Lehrteam

Grundstufe 1718

Zurück