Unser Partner, SF Sports stellt sich vor

Franz Simmerl – SF Sports Ski- und Rennservice

Hallo Franz,

jetzt kenne ich Dich schon seit einigen Jahren, war schon oft bei Dir im Shop und habe Dich immer so erlebt, als wenn Dich so schnell nichts aus der Ruhe bringen könnte. Kann man das so sagen?

Grundsätzlich muss ich sagen, dass das schon zutrifft - aber es gibt auch Situationen, die ich gar nicht haben kann. Zum Beispiel, wenn Athleten auf der Piste nicht auf ihr Material achten, oder Dinge, die man schon oft besprochen hat, einfach nicht befolgt werden. In meinem Geschäft in Gilching natürlich bin ich normalerweise relaxt, außer es ist mal Stress, aber das hast Du wahrscheinlich nicht gemeint.

Wie definierst Du deine Rolle in der Alpin-Skiszene, kannst du mir das kurz beschreiben?

Oh, darüber habe ich mir noch nie so tiefe Gedanken gemacht…
ich denke, wir stehen für ambitionierte Skifahrer und Ski-Rennläufer, die Top-Service brauchen. Das ist unser Hauptfokus. Und wir freuen uns jedes Mal, wenn ein neuer Fahrer den Weg zu uns findet.

Die Ski- und Skischuhhersteller Blizzard-Tecnica und Nordica sind Hersteller, mit denen Du eng zusammen arbeitest. Wie sieht diese Kooperation denn konkret aus?

Wir sind für die Tecnica Group Deutschland für die gesamte Ski-Service-Abwicklung verantwortlich sowie die ganze Logistik der Testski, Rennservice, Rennskitest – wir sprechen hier von einem Volumen von mehreren tausend Skiservices pro Saison .

Du bist oft mit dem Deutschen Paralympic-Skiteam unterwegs. Wie seid ihr zusammen gekommen?

2008 kam einer der Athleten auf mich zu und bat mich, seinen Skiservice zu übernehmen - und meinte, ob ich mir dies nicht für die ganze Mannschaft vorstellen könnte. Daraus hat sich eine mittlerweile 6-jährige, enge Zusammenarbeit entwickelt.
Ich bin auch auf die Paralympics mitgefahren, nach Sotchi und Vancouver. Das waren fantastische Erlebnisse.

Gibt es jemand aus dem Team, den Du besonders betreust?

Eigentlich nicht. Grundsätzlich liegt der Fokus auf den Blizzard- und Nordica-Athleten.

Ich hatte ja das Glück, neulich bei Dir hier Anna Schaffelhuber, die fünffache Goldmedaillen- Gewinnerin von Sotchi zu begrüßen. Arbeitest Du eng mit Ihr zusammen?

Wir gehen zusammen Ski testen, stimmen das neue Material ab, man kann schon sagen, dass es eine engere Zusammenarbeit ist, da sie ja obendrein auch noch für das Blizzard-Team unterwegs ist.

Kompliment zu Deiner Arbeit Franz. Jetzt aber noch eine kleine Nähkästchen-Frage. Wer hat Dir das alles beigebracht?

(Lacht), das ist kein Geheimnis, aber im Wesentlichen habe ich über die Jahre aus der Zusammenarbeit mit Blizzard, Nordica und verschiedensten Serviceleuten und Mannschaften gelernt. Auslernen kann man sowieso nie, weil es immer Neues zum Testen und Ausprobieren gibt. Klar, jeder Athlet ist anders und hat andere Prioritäten und Ansprüche, auf die wir immer ganz individuell eingehen.

 

Noch kurz eine Abschlussfrage: was ist Dein Motivator, den Skiverband München e.V. Leistungssport Alpin so tatkräftig zu unterstützen?

Es gibt ja so einige aus dem Skiverband München, die bei uns in Betreuung sind, und daher sind wir sehr daran interessiert, auch von unserer Seite den Verband zu fördern.

Franz Simmerl, ich danke Dir für Deine Unterstützung für den SVM und ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg – von dem ich bei Dir absolut ausgehe.

Zurück